Join our Mailing List:

Stop Fun Killing !

 Donate for campaigns to stop torturing and killing for fun. All received donations will be used to stop fun killing!

PayPal 

 

Liebe Tierfreunde,

Die Kampfstiere brauchen jetzt Ihre Hilfe! Genug ist genug. Alle Europäer müssen sich vereinen, um Stierkampf und verwandte Formen von Töten und Foltern zum Spaß zu verbannen.
 
Am Mittwoch, 22. Oktober diskutiert das EU-Parlament über die unrechtmäßige jährliche Subvention von 129 Millionen Euro für die Stierkampf-Industrie. Die leidenden Stiere und Pferde, die misbraucht werden für solche Vorstellung, brauchen HEUTE Ihre Hilfe.
 
Diese Abstimmung am dem 22. Oktober ist entscheidend für die Politik der nächsten Jahre! Wir müssen und werden einen wichtigen Sieg erringen zum Schutz dieser leidenden Tiere.
 
Wir bitten Sie innigst einen Brief an die Mitglieder des Europäischen Parlaments (MEP) Ihres Landes zu schreiben. Soweit es möglich ist,  bieten wir Musterbriefe in EU-Sprachen an sowie die entsprechenden E-Mail-Adressen der meisten Ihrer Abgeordneten. Wir ermutigen Sie eine persönliche Nachricht in Ihrer eigenen Sprache zur höheren Wirkung zu senden.
 
 
Bitte lesen Sie unsere Vorschläge, wie SIE diesen tierischen Opfern menschlicher Grausamkeit helfen können.
 

 
Danke, dass Sie den leidenden Stieren und Pferden in den blutgetränkten Arenen von Spanien, Portugal, Frankreich, den Kanarischen Inseln und den Azoren helfen! Es ist höchste Zeit, dass diese schönen, empfindsamen und unschuldigen Mitgeschöpfe zum Spaß getötet werden!
 
 
Bitte senden Sie Ihre e-Mail mit dem Text untengezeigt:

 
Zu: mein Vertreter im Europäischen Parlament
 
Betreff: kommenden Abstimmung im Plenum, die Subventionen für die Folter und das Töten von Tieren für Spaß zu stoppen
 
Sehr geehrtes Mitglied des Europäischen Parlaments,
 
in der kommenden Plenarsitzung am Montag, dem 22. Oktober, wird eine Abstimmung über den Änderungsantrag 6334 stattfinden, der vom MEP Bas Eickhout eingereicht wurde. Dieser Änderungsantrag bezweckt die Abschaffung von Subventionen in Höhe von 129 Millionen Euro, die jährlich der Stierkampfindustrie zufließen. In dieser „Unterhaltungsindustrie“ werden Stiere von den Züchtern für kommerzielle aber tödliche Spektakel ohne jeden landwirtschaftlichen Bezug zur Verfügung gestellt.
 
Die Subvention von Zeitvertreib, der zu solch grausamer Tierquälerei führt, ist ein Missbrauch von EU-Geldern, die für landwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind. Diese Subvention ist umso inakzeptaler, wenn nach europäischen Regeln keinem Tier Schmerz, Verletzung, Angst oder Leid zugefügt werden sollte.
 
Als europäischer Tierfreund möchte ich keine Veranstaltungen finanziell unterstützen, bei denen Tiere gepeinigt und langsam zu Tode gequält werden. Mehr Informationen zu diesen Veranstaltungen, die nichts mit Landwirtschaft zu tun haben, finden sie hier: http://www.stopfunkilling.eu
 
Die jährliche Zuwendung in Höhe von 129 Millionen Euro für diesen widerrechtlichen Zweck ist eine Schande und muss jetzt abgeschafft werden. Außer mir hoffen Millionen entrüsteter EU-Bürger, dass Sie zugunsten des Änderungsantrags 6334 entscheiden werden und somit diese Tierquälerei aus EU-Subventionen beendet wird.
 
 
Bitte informieren sie mich darüber, wie Sie abstimmen werden.
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
[Ihr Name, Stadt - Land]
 

 

TIP:  Wie schicke ich mehrere E-Mails gleichzeitig ab?

 
Verfassen Sie mit Ihrer E-Mail software (z. B. Outlook) oder web-based E-Mail (z.B. Live, Gmail) eine neue Nachricht. Im Feld „AN“ (dem Empfänger Ihrer Nachricht) tragen Sie Ihre eigene E-Mail Adresse ein. In das Feld „CC“ oder besser noch „BCC“ kopieren Sie die E-Mail Adressen der Mitglieder des Europäischen Parlaments Ihres Landes. Fügen Sie einen Betreff hinzu, Z. B.: „Was werden Sie tun, um leidenden Tieren zu helfen?“ Unterschreiben Sie die E-Mail mit Ihrem eigenen Namen. Als Text können Sie diese Vorlage verwenden oder Ihren eigenen Text verfassen. Ihre E-Mail ist fertig zum Versand!

 

 
Danke!
 
Danke, dass Sie den leidenden Stieren und Pferden in den blutgetränkten Arenen von Spanien, Portugal, Frankreich, den Kanarischen Inseln und den Azoren helfen! Es ist höchste Zeit, dass diese schönen, empfindsamen und unschuldigen Mitgeschöpfe zum Spaß getötet werden!
 
 
Was Sie jetzt tun können:
  • Wenn Sie keine Antwort von den Mitgliedern des Europäischen Parlaments erhalten haben, denen Sie eine E-Mail geschickt haben, dann schreiben Sie ihnen eine Erinnerung. Sie können auch anrufen, die Telefonnummern im Internet ausfindig machen.
  • Leiten Sie diese Kampagne an all ihre Kontaktpersonen weiter, und/oder schicken Sie eine E-Mail an all ihre Freunde, Kollegen und Familienmitglieder. Kennen Sie Tierschutzorganisationen oder sind Sie sogar selbst im Tierschutz aktiv? Dann verbreiten sie bitte unseren Appell: http://www.stopfunkilling.eu
  • Besuchen Sie diese Seite, um die Abstimmung im Europäischen Parlament zu verfolgen: click here https://www.facebook.com/events/1469737813299275/?ref=22
  • Lassen Sie sich auf unsere E-Mail Liste setzen, um updates und Tipps darüber zu erhalten, wie man Tieren helfen kann
  • Spenden sie für Kampagnen, die sich gegen Tierquälerei und Töten zum Spaß richten. Jede Spende wird dafür eingesetzt, das Töten zum Spaß zu beenden.